Über uns

Die Geschichte der Firma

Die heutige Fa. Schuhorthopädie Heinz Roth GmbH kann bereits auf eine sehr lange Firmentradition zurückblicken:

Im Jahr 1959 wurde das Unternehmen von OSM Rudolf Roth in Nürnberg, Theatergasse 14 gegründet. Zu dieser Zeit hatte die Versorgung der Kriegsversehrten einen sehr hohen Stellenwert. Ca. 85 % der gesamten Tätigkeit entfielen auf diesen Bereich und ernährte im Laufe der Jahre zwei weitere Gehilfen.

Im Jahre 1973 erfolgte dann der Umzug von Nürnberg nach Unterasbach, wo dann Werkstatt, Lager, Schäftemacherei sowie ein Kundenraum im Privathaus mit untergebracht wurden.
Zur gleichen Zeit erlernte Sohn Heinz Roth ebenfalls das Orthopädie-Schuhmacherhandwerk im elterlichen Betrieb. Schon zu dieser Zeit hatte die Qualität der abgegebenen Arbeiten einen sehr hohen Stellenwert.
Nicht zuletzt deshalb konnte Heinz Roth auch seine Lehre als Landessieger im Orthopädie Schuhmacher Handwerk abschließen.
Nach weiteren fünf Gesellenjahren unterzog sich dann H.Roth der Meisterprüfung im Orthopädie-Schuhmacher-Handwerk an der Meisterschule in München, die er im Dezember 1981 erfolgreich abschließen konnte.

1987 erfolgte dann der Neubau des jetzigen Geschäftsgebäudes, in Unterasbach, Steiner Str. 2.
Als im November 1987 die neuen Geschäftsräume eröffnet werden konnten, zählte der Betrieb neben dem damaligen Inhaber, OSM R.Roth noch zwei Gehilfen.

Zum 1. Januar 1989 übernahm dann Sohn Heinz Roth die Geschäftsführung.

Zu dieser Zeit entstanden verschiedene Kontakte zu Fachärzten und Kliniken, die sehr gut ausgebaut werden konnten.
Die Folge daraus war ein stetes Firmenwachstum, was auch einen mitwachsenden Personalstand nach sich zog.
Als dann die räumlichen Verhältnisse nicht mehr ausreichten, entschloss man sich im Jahre 1995 zu einem groß angelegtem Um- u. Erweiterungsbau des bestehenden Geschäftes.
In diesem Zug wurde auch ein ( für die damalige Zeit ) hochmodernes Computernetzwerk incl. Fußscanner sowie elektronischer Fußdruckmessung im Hause installiert.
Nach, mit sehr viel Aufwand an Zeit und Kosten, abgeschlossenem Umbau, konnte dann im Dezember 1996 die Neueröffnung mit reger Beteiligung von Prominenz aus Politik und Wirtschaft gefeiert werden.

Ab diesem Zeitpunkt erfolgte eine erfreuliche Wende des bisherigen Tätigkeitsbereiches.
Bedingt durch die jetzt vorhanden technischen Möglichkeiten, nahm die Versorgung von Diabetikern einen ernorm hohen Stellenwert ein.
In relativ kurzer Zeit, konnte ein – auch über die Ortsgrenzen hinausreichender – qualitätsbezogener Ruf und Bekanntheitsgrad bei vielen Fachärzten und auch Kostenträgern erreicht werden.

Um das Leistungsangebot des Unternehmens zu erweitern bzw. zu komplettieren, wurde im Oktober 2002 im Nachbarort Stein, Hauptstr. 39, das bis Heute existierende Bequemschuhfachgeschäft „Bequemschuhe Roth“ gegründet. Hier sind zur Zeit Zwei Vollzeitkräfte sehr gut Beschäftigt und ausgelastet.

Der Betrieb ist seit 2004 nach DIN ISO 9001 zertifiziert.
Im gleichen Zug wurde auf freiwilliger Basis, ein umfassendes Umweltmanagment eingeführt, welches die Einhaltung von gesetzlichen Bestimmungen und Vorgaben zum Umweltschutz beinhaltet.
Neben der Qulitätssicherung sind wir ständig bestrebt die betrieblichen Umwelt-
aspekte zu verbessern.

Seit September 2008 steht mit Martin Roth die 3. Generation in den Startlöchern.

So erlernte M. Roth den Beruf des Orthopädieschuhmachers ebenfalls im elterlichen Betrieb und konnte im Februar 2012 seine Gesellprüfung mit sehr gutem Erfolg abschließen.

Bereits nach Drei Jahren unterzog sich Martin Roth der Meisterprüfung in Landshut und konnte auch Diese im Juli 2015 mit einem sehr gutem Ergebnis abschließen.

Die Firma Schuhorthopädie Heinz Roth GmbH beschäftigt heute insgesamt 18 Mitarbeiter (incl. Meister, Gesellen, Verkäuferinnen und Verwaltungsangestellte).

Leitbild

Wir, die Fa. Schuhorthopädie Heinz Roth GmbH, sind ein Mitgliedsbetrieb der
Landesinnung Bayern für Orthopädie-Schuhtechnik. Unser hauptsächliches Betätigungsfeld bezieht sich auf die Herstellung orthopädischer Hilfsmittel.

Dies sind unter anderem:

  • Orthopädische Maßschuhe,
  • Einlagen,
  • die orthopädische Schuhzurichtung
  • und Abgabe von medizinischen Kompressions-Strümpfen.

Des Weiteren ist der Herstellung o.g. Hilfsmittel auch ein Bequemschuhhandel mit dazugehöriger Schuhreparaturwerkstatt angegliedert.
Als langjährig bestehendes Dienstleistungsunternehmen sehen wir die Erfüllung der Kundenanforderung an unseren Betrieb als Verpflichtung und sind steht’s bemüht unseren Service bzw. Leistung, hinsichtlich der allgemeinen Kundenzufriedenheit auszubauen und zu optimieren.

Der gesamte Betriebs- und Fertigungsablauf untersteht einer ständigen Kontrolle im Sinne der allgemeinen Qualitäts- u. Umweltvorschriften. Alle Betriebsabläufe werden von unserem QM/UM Beauftragten überwacht; zugleich ist er auch verantwortlich für interne Schulungen der MA im Sinne eines funktionierenden Qualitäts – u. Umweltmanagements.

Um auch in Zukunft – trotz der allgemein angespannten wirtschaftlichen Lage – weiter bestehen zu können, ist es uns eine hohe Verpflichtung, unseren Geschäfts- u. Vertragspartnern gegenüber, als zuverlässiges Unternehmen aufzutreten und zu agieren.

Eine weitere Aufgabe mit sehr hohem Stellenwert in unserem Betrieb, ist die Einhaltung der gesetzlicher Umweltvorschriften wie z.B. die konsequente Mülltrennung und Reduzierung der umweltbelastenden Schadstoffe in den Betriebsräumen.

Zur Umsetzung aller für unseren Betrieb relevanten arbeitssicherheitstechnischen sowie arbeitsmedizinischen Anforderungen, wurde von uns ein Arbeitsmediziner, sowie eine externe Sicherheitsfachkraft beauftragt, unser Unternehmen entsprechend zu betreuen.
Die MA werden diesbezüglich regelmäßig von unserer zuständigen Sicherheitsfachkraft, als auch vom Betriebsarzt geschult und eingewiesen.

Regelmäßige interne, oder auch externe Schulungen garantieren eine gleich bleibend hohe Qualifikation unserer Mitarbeiter.

Ein gutes Betriebsklima, sowie helle, freundliche und nach arbeitsmedizinischen und
sicherheitstechnischen Vorschriften eingerichtete Arbeitsplätze sorgen in unserem Betrieb für eine angenehme Zusammenarbeit aller Angestellten, was letztendlich auch den von uns hergestellten Produkten und unseren Kunden zu Gute kommt.